Psychische Gesundheit als Teil der Schulkultur

Der Artikel von BILDUNG SCHWEIZ (S. 15 -16) erklärt umfassend das Programm MindMatters. Einen spannenden Einblick in die Praxis erhält man durch die KGS Winterthur. Hier geht es zum Artikel.

Schülerinnen/Schüler während der Corona-Pandemie stärken

Das Programm „MindMatters – mit psychischer Gesundheit Schule entwickeln“ stellt ausgewählte Praxisideen für alle Zyklen zur Verfügung. Die Übungen fördern das Sprechen über eigene und fremde Gefühle, Kommunikation, Partizipation, Freundschaft sowie das Zugehörigkeitsgefühl zur Klasse und zur Schule.

Die Übungen sind alle ohne Körperkontakt und mit geringem Vorbereitungsaufwand durchführbar.
 

Übungen

Würfel der Gefühle Zyklus 1-3

Mit Hilfe des Würfels sprechen die Schülerinnen und Schüler über eigene und fremde Gefühle, die sie in den letzten Wochen erfahren haben. Zudem erfahren sie, dass Situationen und Ereignisse unterschiedliche Gefühle hervorrufen können.


Freundschaft und  Zugehörigkeitsgefühl stärkenZyklus 2-3

Miteinander reden und sich austauschen schafft Vertrauen und lässt Freundschaften entstehen. Die Schülerinnen und Schüler sollen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu ihren Mitschülerinnen und Mitschülern herausfinden, akzeptieren und angemessen damit umgehen können. Die Übung fördert ein positives Klassenklima und die Verbundenheit mit der Schule.


ZugehörigkeitspuzzleZyklus 1-3

Eine Idee, die den Übergang zwischen Fern- und Präsenzunterricht unterstützen kann. Die Schülerinnen und Schüler gestalten zuhause ein Puzzleteil z.B. über ein tolles Erlebnis, das viel Freude bereitet hat. In der Schule wird den Mitschülerinnen und Mitschülern darüber berichtet. Das Puzzle symbolisiert Zusammenhalt, Zugehörigkeit und stärkt das Klassenklima.


GefühlscollageZyklus 2-3

Eine Idee, die den Übergang zwischen Fern- und Präsenzunterricht unterstützen kann. Die Schülerinnen und Schüler gestalten zuhause eine Gefühlscollage. Sie verwenden dabei Bilder, die ihre Gefühle der letzten Wochen widerspiegeln. In der Schule werden die Gefühle anhand der unterschiedlichen Collagen thematisiert. Die Schülerinnen und Schüler sprechen über erlebte Gefühle und erfahren, dass die letzten Wochen bei den Mitschülerinnen und Mitschülern unterschiedlich wahrgenommen wurden.


Bilder im Kopf (Metaphern)Zyklus 3

Durch die Gedichte werden die Schülerinnen und Schüler veranlasst über die Ereignisse der letzten Wochen und über die Beziehungen zu Mitmenschen nachzudenken. Darüber hinaus werden sie dazu aufgefordert, über ihre Gefühle, Gedanken und Ideen zu sprechen und ein Verständnis für die Gefühle ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler zu entwickeln.

Weiterführende Links - Übungen

Das könnte Sie auch noch interessieren...

MindMatters - Mit psychischer Gesundheit Schule entwickeln

MindMatters ist ein erprobtes und wissenschaftlich fundiertes Programm zur Förderung der psychischen Gesundheit in den Zyklen I, II und III sowie im Übergang in Ausbildung und Beruf. Es fördert gezielt die Lebenskompetenzen und bezieht die gesamte Schule ein (Settingansatz). MindMatters setzt beim Bildungsauftrag der Schule an und unterstützt den Weg zur gesundheitsfördernden Schule.

Machen Sie mit!

Wir unterstützen Schulleitungen, Lehrpersonen und kantonale Fachexpertinnen und Fachexperten aus dem Gesundheitsbereich dabei, MindMatters kennenzulernen und in der Praxis umzusetzen. Informieren Sie sich jetzt über unsere Dienstleistungen für Schulen und Kantone.

Sie sind bereits dabei?

Loggen Sie sich ein, um den Werkzeugkasten zu nutzen. Er ergänzt die stufenspezifischen Unterrichtsmaterialien mit zahlreichen Audio-Beispielen und PDF-Dokumenten.

MindMatters Deutschland

Bei dieser Webseite handelt es sich um das schweizerische MindMatters-
Programm. Hier geht es zu MindMatters Deutschland.